| startseite | kontakt | impressum |

Initiativen ISM Intern www.Marktoberdorf.de

Initiativen 2008

Pressetext AZ 21. 04. 2008

Pressetext AZ 26. 04. 2008

Pressetext AZ 26. 04. 2008

Pressetext AZ 28. 04. 2008

Pressetext AZ 02. 05. 2008

Pressetexte 05. bis 09.2008

Pressetext AZ, 21. 04. 2008

An der Zukunft der Stadt mitplanen

Von Wohnen bis Geschäftsleben im Zentrum

Marktoberdorf l rel l Gemeinsam die (bauliche) Zukunft der Stadt mitgestalten: Dies ist das Ziel der Tage der „Offenen Planungswerkstatt“ von Freitag, 25. April, bis Sonntag, 27. April, im Zentrum Marktoberdorfs. Die Veranstalter – die Stadt Marktoberdorf und die Initiative Stadtentwicklung (ISM) in Zusammenarbeit mit dem Stadtplanungsbüro Schober (München) – haben denn auch das nun fertige Programm überschrieben mit: „MITreden, MITdenken, MITplanen – Mitten in Marktoberdorf“.

Mit den Veranstaltungen ist die gesamte Bevölkerung angesprochen, also von Kindern über Erwachsene bis zu den Senioren. Gleich ob Arbeiter oder Unternehmer, Händler oder Gastronom, Hausbesitzer, Mieter, Kulturschaffender...: Sie alle und andere sollen hier mitwirken. Eröffnung ist bereits am kommenden Donnerstag, 24. April, um 19 Uhr im Rathaussaal. Es gibt dort einen Vortrag über „Architektur im Allgäu“, ferner zeigt eine Ausstellung prämierte Gebäude. Dazu Gespräche, Musik...

Das Programm
An den drei folgenden Tagen steht die offene Planungswerkstatt im früheren Feneberg-Markt an der Meichelbeckstraße im Mittelpunkt. Freitag, 25. April: 9 Uhr Frauenfrühstück; 10 Uhr: Planungswerkstatt: Straßen und Plätze sollen qualitativ so gut ausgestattet sein, dass sie Atmosphäre schaffen und Identität mit der Stadt. 14 Uhr: Planungswerkstatt: Atmosphäre in der Marktoberdorfer Innenstadt durch unterschiedliche Quartiere und Baustile. 15.30 Uhr bis 16 Uhr: Sprechstunde mit Bürgermeister Werner Himmer. 16.30 Uhr- 18.30 Uhr: Ausstellungseröffnung „Barrierefreies Wohnen“ und Vortrag „Älter werde ich später“ von Architekt Uwe Gutjahr (München). 19 Uhr: Podiumsdiskussion im Künstlerhaus mit Einzelhändlern, Kommunalpolitikern, Kulturschaffenden und anderen. ● Samstag, 26. April: 9 Uhr Sektfrühstück; 10 Uhr: Kinder interviewen Passanten, „spionieren“ in Einkaufstaschen. 10 Uhr: Planungswerkstatt zum Thema „Profil für Marktoberdorf“. 14 Uhr: Planungswerkstatt: „Innenstadt als Mittelpunkt für Versorgung, Kultur und Kommunikation, Die Stärkung der Wirtschafts- und Lebenskraft von Marktoberdorf ist Aufgabe aller Menschen hier“. 13.30 bis 20 Uhr: Bus-Exkursion zu attraktiven Bauten in der Region. Sonntag, 27. April: 9 Uhr: Marktfrühstück; 10 Uhr: Planungswerkstatt: Innerstädtisches Wohnen hat höchste Priorität; 14 Uhr Planungswerkstatt zum Thema: „Die Zukunft der Stadt ist nicht allein Aufgabe der öffentlichen Hand. Bürger, Geschäftswelt, Kulturschaffende und Grundstücksbesitzer sind vielmehr Partner der Stadt.“ 17 Uhr: Bilanz und Ausblick.

Kinderprogramm
Täglich ist von 10 bis 17 Uhr ein Kinderprogramm mit dem Motto „Kinder bauen ihre Stadt“ geboten.

Aktionssäule
Im früheren „Feneberg“ soll eine „Aktionssäule“ mit Fotos der Stadt beklebt werden. Die Veranstalter bitten die Bürger, am Donnerstag oder Freitag Fotos mitzubringen. Auch sind „Stadtgedanken“, also auf Papier gebrachte Gedanken zu Marktoberdorf, erwünscht.

Ins offene Ohr der ISM gesprochen:

Eine Teilnehmerin an der Planungswerkstatt MITreden MITdenken MITplanen will die Liste der Gründe: Warum fahren wir aus dem Hinterland in die Stadt Marktoberdorf? noch um einen wichtigen Punkt ergänzen!

In MOD gibt es viele sehr gute Fachärzte.
Die Bevölkerung vom Umland ist auf die medizinische Betreuung und Versorgung durch qualifizierte und spezialisierte Ärzte in der Stadt angewiesen.

Wird nun durch die Initiativen der ISM die Stadt insgesamt attraktiver, werden sich die Besucher von Ambulanzen und Praxen sicher länger in der Stadt aufhalten und auch andere einladende, verlockende Angebote gerne annehmen.

Frau Wied wohnt mit ihrer Familie in Bernbeuren.

weiter zur Inititative Planungswerkstatt

| startseite | initiativen | ISM intern | kontakt | impressum | | nach oben |

© 2008, ISM, Initiative Stadtentwicklung Marktoberdorf e.V.,